Dem Winter entfliehen Linz
Stadtleben

So entfliehen wir dem Winter in Linz

Weil kalt ned immer geil ist.

Eines mal vorneweg: Wir outen uns als absolute Wintermenschen. Es gibt nichts Besseres als frischen Schnee, der langsam herabschneit, eine ordentliche Schlittenfahrt, gefolgt von warmen Kakao vorm Kaminfeuer …. bla bla bla. Wenn da nur nicht der echte Winter wäre: Schneeregen, Matsch und sowieso wiedermal viel zu viel (Neujahrs-)Stress. Aber psscht: Wir kennen ein paar Orte in Linz, an denen man dem (echten) Winter ein wenig entfliehen und Urlaubsluft schnuppern kann!

Schnee adé, Schmetterlinge olè

Ein Ausflug in die Tropen ohne 800€+ für ein Flugticket hinzulegen? Könnt ihr haben! Im Botanischen Garten Linz findet heuer, wie alle zwei Jahre, die wunderschöne Schmetterlingsausstellung statt. Wer Lust auf ein bisschen Luftfeuchtigkeit und ganz viel Exotik hat: Die Ausstellung hat noch bis 24.2. geöffnet. Mehr Infos darüber gibt’s hier.

Schmetterling im Botanischen Garten

Den Winterfrust rausschwitzen

Apropos Luftfeuchtigkeit: Die Saunaoase Ebelsberg wäre auch noch so ein heißer Tipp für alle, denen der Matsch schon bis zum Hals steht. Wer noch ein bisschen gschamig ist oder sich noch nicht ganz über die Sauna-Etikette hinwegtraut, dem sei auch ein Besuch der „Schnuppersauna“ geraten. Da verrät der Saunameister viele Tipps und bewahrt vor dem einen oder anderen Sauna-Fauxpas.

Fremde Kulturen kennenlernen

Der Sommerurlaub ist schon gebucht? Yeeees! Jetzt müsste man nur noch geduldig sein! Wir nützen darum heuer die Winterzeit, um uns ein wenig aufs Urlaubsland vorzubereiten: Zum Beispiel mit einem Anfängerkurs „Französisch“, dem Kochkurs „Spanische Winter-Küche“ oder beim Multimediavortrag „Kolumbien“ auf der Volkshochschule in Linz. C’est très bon, n’est-ce pas?

Den Sommer verkosten

Hach, erinnert ihr euch noch an den einen heißen Tag in Bangkok? Wo man von einem Straßenstand zum nächsten gezogen ist und nach gefühlt drölftausend Nudeln noch mit einer frischen Mango in Händen am Straßenrand saß? Dieses Glücksgefühl hätten wir jetzt zwischen Kantinenessen und -3 Grad auch gerne. Zum Glück gibt’s eine ganze Reihe an guten asiatischen Lokalen in Linz, deren Speisekarten uns ganz ganz weit weg träumen lassen ….

Chinesisch im FuCheng Linz

Und: Den Winter auslachen …

… klappt vermutlich am besten in der Schule des Ungehorsams. Gerhard Haderer, der wohl berühmteste Karikaturist Österreichs, eröffnete die Denkwerkstatt im November 2017 am Areal der Tabakfabrik Linz und präsentiert dort regelmäßig wechselnde Originale. Wetten, dass dort neben Politik und Gesellschaft auch der Winter sein Fett weg bekommt? Wir freuen uns schon drauf!

Welche geheimen oder nicht so geheimen Orte kennt ihr noch, an denen man sich in Linz gut vor dem Winter verstecken kann?